Stiefel Fetisch

Heisse Girls zeigen dir ihre sexy Stiefel

Lady Karame trägt bei diesem mistigen Wetter am liebsten Gummistiefel - so sind ihre Füße stets vor Regen geschützt und schön warm! Natürlich bleiben die bei der ganzen Nässe und dem Dreck auf der Straße nicht sauber und da kommt ihr Sklave ins Spiel. Er muss den ganzen Dreck von den Sohlen und den Schäften der Gummistiefel lecken und seine Herrin kann sich derweil entspannen - und ihn auslachen!


Anna und Roxy haben ihren Sklaven zu ihren Füßen sitzen - oder genauer: Zu ihren dreckigen Stiefeln! Er muss alle 4 dreckigen Stiefel sauber lecken! Die Stiefel sind wirklich extrem dreckig und der Sklave hat Schwierigkeiten, den ganzen Dreck abzulecken und zu schlucken - aber er hat keine Wahl. Wenn er es nicht schafft, oder sich gar weigert, wird seine Strafe viel schlimer sein als das!


Madame Marissa legt sich ihren Sklaven direkt vor ihren großen Lieferwagen und fährt dann langsam auf ihn zu - sie hält gerade noch rechtzeitig als sie seine Schulter mit dem Reifen berührt! Der Loser hat sichtlich Angst, dass seine Herrin ihn überfährt und unter dem Gewicht des Lieferwagens hätte er keine Chance zu überleben! Sie steigt aus dem Wagen und stellt sich neben den Loser - um ihm ihre dreckigen Stiefel in die Fresse zu drücken. Er muss ihre dreckigen matschigen Stiefelsohlen sauber lecken - sonst riskiert er eine unzufriedene Herrin, die ihn gnadenlos plattmacht!


Eine Luxuslady wie Mistress Gaia ist es gewohnt jeder Zeit Zugriff auf willenlose Diener zu haben. Diesem hier befiehlt sie ihre flachen Stiefel sauber zu lecken während sie sich zurücklehnt und ihre Zigarette genießt. Natürlich benutzt sie das Maul dieses Losers auch direkt als ihren Aschenbecher - zumindest 2 Sachen für die er gut genug ist!


Die Reitherrin hat gerade ihren Hengst in die Box gebracht und befiehlt ihrem Sklaven sich auf den Stallboden zu legen. Ihre Stiefel sind voller Pferdescheisse und sie wird sie nun auf dem Sklaven abtreten. Sie trampelt gnadenlos auf seinem Körper herum und drückt ihm die mistigen Stiefel sogar in die Fresse!


Lady Gold kommt gerade von der Hunderunde zurück - und ihre Stiefel sind natürlich nun ziemlich dreckig - na, los, Zunge raus und sauber lecken! Deine Herrin erwartet, dass Du ihre dreckigen Stiefelsohlen mit der Zunge säuberst - und Du willst sie ja wohl nicht verärgern, oder?! Wenn Du brav bist und ihre Stiefel richtig sauber sind bekommst Du vielleicht als Belohnung auch ihre verschwitzten Nylons auf die Nase gedrückt!


Lady Anja hat einen neuen Sklaven und muss ihn noch entsprechend ausbilden. Sie macht es sich auf der Couch gemütlich und befiehlt dem Sklaven die Sohlen ihrer Stiefel sauber zu lecken und die Absätze zu blasen. Am Ende "belohnt" sie ihn noch mit einem harten Trampling auf seinem Rücken!


Madame Marissa liebt es ihre Sklaven so richtig fertig zu machen. Sie trägt heute ihr geiles Reiterinnen Outfit - mit echten Reitstiefeln und Reithose! Der Sklave muss sich vor sie hinstellen und sie fängt sofort an ihn hart zu treten. Die kräftigen Tritte seiner Herrin schleudern den Sklaven immer wieder auf die Couch - und irgendwann ist er total erledigt und kann nicht mehr aufstehen - da trampelt Marissa einfach weiter auf ihm herum! Zum Schluss setzt sie sich noch auf die Brust des Losers und rotzt ihm ins Gesicht und in den Mund!


Herrin Chanel hat heute ganz miese Laune - ihr Stiefelsklave ist zu spät gekommen! Und um ihn zu bestrafen macht sie ihre Stiefel nun extra dreckig! Sie reibt ihre Stiefelsohlen vor den Augen des Sklaven durch den Dreck und setzt sich dann mit einer Zigarette auf den Fahrersitz ihres Autos - und zwingt den Sklaven ihre matschigen Stiefel restlos mit der Zunge zu reinigen!


Lady B bereitet ihrem Sklaven ein ganz besonderes Sklavenmahl vor. Sie steckt in jeden ihrer Stiefel ein Milchbrötchen und läuft dann den ganzen Tag drauf herum! Am Ende sind die Brötchen natürlich komplett platt und vollgesogen mit dem Fußschweiß der Herrin - so sind sie perfekt um sie an den Sklaven zu verfüttern!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive