Stiefel Fetisch

Heisse Girls zeigen dir ihre sexy Stiefel

Alle Artikel, die mit "Erniedrigung" markiert sind

Leider hat sich der Depp im Clip viel zu doof angestellt, als er anfing, in einem SM-Club hinter der Theke zu arbeiten. Das sollte man wirklich nicht tun, wenn man gleich drei brutale Herrinnen vor sich hat. Zur Bestrafung muss er sich mit nacktem Oberkörper auf den Boden legen und kassiert eine Erniedrigung, die ihm klar machen dürfte, worauf er sich hier eingelassen hat. Die drei Damen trampeln brutal mit ihren spitzen Stiefelabsätzen auf seinem Gesicht und seinem Körper herum. Auch ein paar Tritte in die Eier muss er einstecken. Hier geht's richtig zur Sache.


Madame Marissa legt sich ihren Sklaven direkt vor ihren großen Lieferwagen und fährt dann langsam auf ihn zu - sie hält gerade noch rechtzeitig als sie seine Schulter mit dem Reifen berührt! Der Loser hat sichtlich Angst, dass seine Herrin ihn überfährt und unter dem Gewicht des Lieferwagens hätte er keine Chance zu überleben! Sie steigt aus dem Wagen und stellt sich neben den Loser - um ihm ihre dreckigen Stiefel in die Fresse zu drücken. Er muss ihre dreckigen matschigen Stiefelsohlen sauber lecken - sonst riskiert er eine unzufriedene Herrin, die ihn gnadenlos plattmacht!


Lady Gold kommt gerade von der Hunderunde zurück - und ihre Stiefel sind natürlich nun ziemlich dreckig - na, los, Zunge raus und sauber lecken! Deine Herrin erwartet, dass Du ihre dreckigen Stiefelsohlen mit der Zunge säuberst - und Du willst sie ja wohl nicht verärgern, oder?! Wenn Du brav bist und ihre Stiefel richtig sauber sind bekommst Du vielleicht als Belohnung auch ihre verschwitzten Nylons auf die Nase gedrückt!


Herrin Chanel hat heute ganz miese Laune - ihr Stiefelsklave ist zu spät gekommen! Und um ihn zu bestrafen macht sie ihre Stiefel nun extra dreckig! Sie reibt ihre Stiefelsohlen vor den Augen des Sklaven durch den Dreck und setzt sich dann mit einer Zigarette auf den Fahrersitz ihres Autos - und zwingt den Sklaven ihre matschigen Stiefel restlos mit der Zunge zu reinigen!


Mistress Amberleigh hat immer Flip Flops für ihre Tramplings benutzt und war super unglücklich weil es ihr keinen wirklichen Spaß bereitet hat. Heute nutzt sie zum ersten Mal extravagante High Heels und es macht ihr sichtlichen Spaß auf dem kleinen Versager herumzutrampeln. Der elende Loser ist so dünn, dass es ihm noch mehr Schmerzen bereitet und Mistress Amberleigh genießt es richtig und trampelt auf seiner vorder und seiner Rückseite herum. Auch die Absätze in seinem Mund dürfen nicht fehlen. Jetzt hat sie endlich Spaß daran gefunden!


Lady Krasaviza war heute auf der Pferdekoppel und hat ihre Stiefel dort ordentlich voll gesaut. Als sie nach Hause kommt wartet dort ihr stinkendes Stück Scheiße von Sklave und kann sich erstmal um ihre eingesauten Schuhe kümmern. Mit seinem Gesichtslappen kann er die ganze Pferdescheiße schön von den Stiefeln ablecken bis sie wieder blitzblank glänzen. Aber gutes Personal ist selten – also muss sie der DRecksau erst mal das richtige Arbeitstempo beibringen – mit ein paar gezielten Tritten in seine Sklavenfresse.


Deine Praktikantin hat mir von deinem erbärmlichen Versuch erzählt, dein Schwänzchen einmal in sie reinstecken zu wollen. Doch statt dessen, dass du sie gefickt hast, hat sie dich gefickt- und zwar mental! Sie hat dich konsequent degradiert und runtergeputzt, bis dein einziger Ausweg der war, ihr Stiefelsklave zu werden, um ihre demütigenden Worte einzudämmen. Sie hat dich knallhart erzogen, und noch immer lachen alle Angestellten inklusive mir darüber, wie lächerlich du bist!


Mistress Marie hat es schon immer geliebt, einen Sklaven unter ihren extrem dünnen und spitzen Stiefelabsätzen zu haben. Sie trampelt auf dem wehrlosen Sklaven auf dem Boden herum und tritt auch gerne mal auf sein maskiertes Gesicht. Aber das ist heute nicht der Haupt- Funfaktor! Mit ein paar kräftigen Warntritten bereitet sie ihn darauf vor, dass er gleich den bestialischen Schmerz von Eiertritten spüren wird! Sein Gehänge glühlt am Ende wie ein Heizstrahler!


Serra liebt es, ihre neuen Stiefel zu tragen und will sie gerne noch in der Wohnung anbehalten, damit sie sich einlaufen. Doch das Parkett würde darunter leiden... aber bekanntlich gibt es für alles eine Lösung! Sie platziert ihren Sklaven direkt unter dem Tisch, damit sie ihn als Fußabtreter benutzen kann. So schont sie das Parkett und kann ihre Schuhe weiterhin tragen! Der Sklave allerdings kriegt natürlich nur die raue Sohle ab, die durch sein Gesicht wischt.


Wieder einmal darf der Sklave die geilen Schuhe seiner Herrin Melissa sauberlecken. Er legt sich richtig ins Zeug und schämt sich für nichts, denn er will seine Herrin wie ein braver Sklave glücklich machen. Doch Melissa findet seine Arbeit ekelerregend und lässt ihn ihre Abneigung spüren. Angewidert beobachtet sie, wie er seine Zunge über den festen Stoff gleiten lässt. Und er wird immer mehr durch ihren Ekel verunsichert. Nicht, dass er noch heult wie ein Baby! ;)


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive