Stiefel Fetisch

Heisse Girls zeigen dir ihre sexy Stiefel

Alle Artikel, die mit "Stiefellecker" markiert sind

Zwei Stiefellecker wurden geladen, um High Heels, Boots, Stiefel und Ähnliches zu lecken. Die Freude währt nicht lange, denn es wartet sehr viel Arbeit auf die Loser. Sieben hinreisende und sadistische Ladys haben die Schuhanbeter bestellt, um sämtliche Schuhe von den Losern lecken zu lassen. Manche Boots sind verdreckt, doch sie müssen auch die Rillen auslecken. Es gibt Facetrampling und die Loser müssen die Absätze blasen. Die Schuhe werden wie ein Knebel in das Losermaul gestopft. Was für ein Spaß für die Ladys.


Der Loser darf seine Herrin in die Wälder begleiten ... logisch, dass ihre Stiefel hier, am Busen der Natur, alsbald mit Matsch verdreckt sind. Und wer muss, nein darf, diese säubern? Natürlich der Sklave. Und zwar mit der Zunge, so wie es sich für einen Taugenichts geziemt. Dabei sitzt die Herrin erhaben auf der Ladefläche ihres Wagens und hält dem Knecht die Stiefel vors Gesicht. Der muss lecken und bekommt zum Dank Schuhspitze und Absatz in den Mund. Auch mit ihrer Asche geizt die rauchende Herrin nicht. Wird sie ihn gar mit einem Branding bestrafen oder aber für die Rückfahrt im Kofferraum wegsperren?


Meine Boots brauchen mal wieder eine ordentliche und gründliche Reinigung! Ich hatte sie heute den ganzen Tag in meinem Dungeon an, doch leider war mein letzter Stiefellecker sowas von mies, dass ich das so nicht stehen lassen kann. Also geh endlich auf deine Knie und fang endlich an, das Beste aus dir herauszuholen. Und vor allem enttäusche du mich nicht auch noch! Ich will, dass meine Sohlen lupen rein sind. Meine Stiefel sollen so sehr glänzen, dass ich mich darin sehen kann. Worauf wartest du? Waren die Anweisungen etwa immer noch nicht eindeutig genaug für dich?


Rina kommt von einem Konzert. Dort hat sie ausgiebig und wild getanzt. Jetzt schmerzen ihr die Füße und sie braucht einfach mal eine Pause. Da trifft es sich ja gut, dass ihr Sklave Alex zu Hause ist. Sie setzt sich mit ihren Gothicstiefel aufs Sofa und drückt sie ihm in sein Sklavengesicht. Daraufhin muss Alex ihr ausgiebig die Stiefel lecken. Der arme Sklave hat keinerlei Chance zu entkommen, da sich hinter ihm direkt eine Wand befindet, die verhindert, dass er auf irgendeine Art und Weise entkommen kann.


Nach einem ausgiebigen Waldspaziergang sehen meine neuen schwarzen Stiefel aus wie Sau! Der ganze Dreck, Schlamm überall, völlig eingesaut! So kann ich mich nirgendwo blicken lassen. Was ein Glück, dass ich vorher mitgedacht habe und dich kleinen Lecksklaven den ganzen Weg hinter mir her kriechen gelassen habe. Denn jetzt wirst DU sie mit deinem Sklavenlappen gründlichst sauber lecken. Bevor du anfängst schütte ich noch Wasser darüber und noch ein wenig in dem Matsch herum der sich auf dem Boden gebildet hat, denn ich weiß ja, dass dich das nur noch geiler macht. Dieser Matschbrei ist doch ganz nach deinem Geschmack!


Tiffany Naylor hat von ihrem dreckschlürfenden Sklaven ein Paar neue Schuhe geschickt bekommen, die sie heute im Wald auf einem vor Dreck und Schlamm stehenden Reitweg von oben bis unten einsaut. Der Dreck steht ihr teilweise so hoch, dass sie die neuen Stiefel kaum aus dem Matsch herausgezogen bekommt. Was für ein Desaster, die Schuhe sind von oben bis unten mit Dreck überzogen und eingesaut. Zeit also für dich, du kleiner Stiefellecker, meine Schuhe und Sohlen ordentlich von all dem Dreck zu befreien.


Stiefellecker aufgepasst: Princess Kate sucht Männer, die sich für nichts zu schade sind und vor ihr auf die Knie fallen. Devot und unterwürfig säuberst du die Sohlen ihrer Schuhe, Boots, Sneaker oder High Heels, lutscht die Absätze blank und kümmerst dich natürlich auch um den Rest. Wer brav war, der darf sogar die verschwitzten Füße der Herrin in sein Maul nehmen und die Zehen mit dem Mund berühren. Diese Aussicht willst du dir doch nicht entgehen lassen, oder?


Liliana's Stiefel sind nun wirklich nicht gerade das, was man sauber nennen könnte. Da ist eine ganze Menge Straßendreck dran. Außerdem hat sie sie kürzlich mit Schuhwichse poliert. Davon sind auch noch Reste dran. Das schmeckt nicht besonders gut - findet zumindest ihr Stiefelsklave Alex. Aber das ist nun einmal sein Job: seiner Stiefelherrin immer schön die Stiefel sauber lecken. Er will es so - und dann kriegt er es auch so: besonders dreckig.


Dass da mein Stiefelsklave unter meinem Schreibtisch liegt und mir als Fußbänkchen dient, ignoriere ich völlig, während ich daheim ein bisschen Büroarbeit erledige. Ich will auch keinen Mucks von ihm hören. Sonst kann er seine Belohnung nämlich vergessen. Aber er bleibt still und rührt sich nicht bis ich fertig bin. Die Belohnung? Er darf meine Stiefel sauber lecken. Die Sohlen, die Absätze, den hohen Schaft - alles nur für ihn. Ich weiß doch, wie sehr das meinen kleinen Stiefellecker antörnt. Willst Du auch mal?


In diesem Clip unternimmt eine kompromisslose Herrin einen Spaziergang mit ihrem Stiefelsklaven. Er ist dabei natürlich nackt und muss an der Leine auf allen Vieren hinter ihr herlaufen. Er kann es sich aber einfach nicht verkneifen, immer wieder an ihren Boots zu lecken und zu riechen. Da hilft es auch nicht, wenn sie ihn mit der Gerte züchtigt. Deshalb erlaubt sie ihm, ihr gründlich die Stiefel zu lecken. Ist sowieso besser, wenn die gar nicht erst dreckig werden, draußen in der freien Natur.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive