Stiefel Fetisch

Heisse Girls zeigen dir ihre sexy Stiefel

Hey, du armseliger Stiefellecker, hier warten geile, verdreckte Stiefel darauf, dass du sie mit deiner Loserzunge sauber leckst. Aus jeder Rille wirst du den Dreck saugen, damit sie wieder glänzen. Die Lederherrin kennt keine Gnade, deshalb darf hinterher nicht ein einziger Krümel übrig bleiben. Dein betteln und flehen wird erhört und du erbärmlicher Stiefellecker darfst der Goddess dienen. Das weiche Leder und der Dreck lassen dich sabbern und deine Träume sind endlich Wirklichkeit geworden. Also auf die Knie und die Zunge raus.


Zur Bestrafungssession gehört unter anderem ein Trampling, ein Facetrampling aber auch ein Handtrampling. Weitere ergeben sich, wenn die Goddess so richtig in Fahrt ist und neue Tritte oder auch neue Stiefel ausprobieren will. Anfangs fühlt sich der Loser sogar noch geehrt, von einer göttlichen Schönheit ausgenutzt und getreten zu werden, doch dann wird es ihm zu heftig und beginnt zu schreien und zu heulen. Das ignoriert die Goddess, denn sie hört erst auf, wenn sie es für Richtig hält.


Overknees mit dicken Plateausohlen lässt die sexy Goddess vor dem Loser baumeln und fickt damit sein Hirn. Er kann gar nicht anders, als die Sohlen zu lecken und den Absatz zu blasen. Das allerdings ist für ihn ein Deepthorat, den er nicht bewältigen kann. Die nackte Schönheit hat die totale Kontrolle über ihn und sie nutzt das aus, um ihn zu quälen und zu erniedrigen. Bei dieser Stiefeldomination sind die Rollen klar verteilt und der Loser genießt die Ehre der Herrin dienen zu dürfen.


Diese Lederstiefel sind zum Anbeten und so auch die sexy Mistress, doch zuerst gehst du auf die Knie und bettelst. Natürlich neckt dich die Herrin und fordert von dir viele Aufgaben. Die Anweisungen wirst du erfüllen und du wirst nach Anweisung die Stiefel lecken. Deine Geilheit bringt dich um den Verstand, denn die Mistress weiß, wie sie dich reizen muss, dass du alles machst, was sie sagt. Wenn du sehr gehorsam bist, bekommst du vielleicht auch eine Wichsanweisung, aber nicht mehr.


Da liegt der Fußabtreter faul auf dem Boden und schläft, das kann die Mistress nicht dulden und beginnt ihn mit ihren schönen Lederstiefeln zu treten. Er wird heute mit einem Trampling und einem Facetrampling diszipliniert und bestraft. Die Mistress stampft und tritt auf den Loser ein, bis dieser um Gnade winselt und sich für seine Verfehlung entschuldigt. Allerdings ignoriert die Mistress sein Heulen und quält ihn immer weiter, damit er lernt, dass er seiner Mistress bedingungslos zu dienen hat.


Hier wartet der Stuhl der Qualen auf dich, denn hier wird dich die Goddess erniedrigen. Hol deinen Loserschwanz raus und dann wirst du Fickversager die Absätze ficken. Das sind ohnehin die heißesten Stiefel, die du je gesehen hast. Von diesen Stiefeln dominiert zu werden ist eine große Ehre, für die du dich dankbar zeigen musst, indem du der Goddess dienst. Nach der Wichsanweisung wirst du die Stiefel wieder sauber lecken und die Goddess beginnt ihr Spiel von vorn, bis du Suchti zusammenbrichst.


Sicher macht dich der Anblick ganz verrückt, wie die Goddess mit übereinandergeschlagenen Beinen auf dem Stuhl sitzt. Sie zieht langsam dünne Nylonstrümpfe an und dann die heißen Lederstiefel. Dann wippt sie mit einem Bein und du kannst nur daran denken, wie gerne du unter ihren Füßen liegen willst. Mit ihrer Stiefeldomination bekommst du süchtiger Stiefelanbeter einen harten Mindfuck. An nichts anderes kannst du mehr denken als an ihre göttlichen Füße und wie du sie verehren und verwöhnen willst.


Zuerst weigert sich der Sklave, doch dann fügt er sich, denn die Bestrafung in der Öffentlichkeit ist schlimmer als die Stiefeldomination, deshalb macht er sich an die Arbeit und leckt zuerst die Boots sauber, dann darf er die verschwitzten Socken inhalieren und auslutschen. Die nackten Füße darf er auch von dem Schmutz befreien. Er gibt sich Mühe, doch die Princess zwingt ihn, den Dreck zu fressen. Er hat keine Chance, der Demütigung zu entkommen, denn die Herrin hat die Kontrolle.


Der schwache Stiefelanbeter muss heute als menschliche Fußmatte herhalten, denn die Stiefel sind sehr dreckig und voller Matsch. Seine Zunge ist wie ein Waschlappen, doch das reicht nicht. Die Stiefelspitze muss auch sauber werden, deshalb bekommt er die in sein Maul gestopft und muss sie sauber lutschen. Wenn die Stiefelsohle zu nass ist, wischt sie die Goddess an dem T-Shirt des Losers ab. Die Rillen müssen gründlich ausgeleckt werden. Wenn der Loser das nicht richtig macht, bekommt er einen Tritt ins Maul.


So ein kleiner Stiefelanbeter ist so praktisch, denn er hält nicht nur die Stiefel sauber, er betet sie auch an. Dieser Sklaven zieht seiner Herrin die Stiefel an und poliert sie auch. Er streichelt das Leder und küsst die Stiefel zärtlich. Dann kriecht er in seine Ecke und wartet auf seine Befehle. Wenn die Herrin zurück ist, dann zieht er sie ihr wieder aus und reinigt die Stiefel damit wie für die Herrin wieder glänzen. Um ihn weiter zu demütigen, gibt es einen Tritt.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive