Stiefel Fetisch

Heisse Girls zeigen dir ihre sexy Stiefel

Alle Artikel, die mit "Stiefel" markiert sind

Dreckig und mit einer dicken Schlammkruste überzogen, weißt du was dich erwartet, wenn du diese matschigen Boots betrachtest. Deine Herrin Madame Marissa zeigt dir, was für dreckige Sklaven wie dich in Betracht gezogen wird und hüllt ihre sexy Beine in die schmutzigen Boots. Immer wieder trampelt sie mit den verdreckten Schuhen auf deiner Brust herum. Dabei springt sie zusätzlich und presst die Schuhe und den Dreck sogar in deine widerwärtige Fresse hinein.


Stehst du auf heiße Schenkel und geile Lackstiefel? Die Mistress Harley verwöhnt dich mit ihren atemberaubenden Stiefeln, die bis über ihre Knie reichen. Lasse dich von ihren hohen Stiefel nach Femdom-Manier beherrschen von ihr als devoter Sklave ausnutzen. Mit ihren Tattoos sorgt sie optisch für weitere Reize, denen sich kaum ein Mann entziehen kann. Die rothaarige Mistress wartet schon darauf, dir ihre heißen Absätze in den Körper rammen zu dürfen.


Hey! Ich habe mir von Deinem Geld ein Paar richtig geile neue Boots gekauft. Schließlich braucht eine echte Lady immer ein Paar sexy, hohe Stiefel. Natürlich sind auch die neuen schwarze Lederstiefel mit extra hohen Absätzen. Du hast sie bezahlt. Dafür darfst Du Dir jetzt noch einmal meine alten in aller Ruhe anschauen. Die sind ziemlich abgerockt und riechen nach durchtanzten Nächten und schwitzigen Füßen. Für Dich ziehe ich sie extra noch einmal an, bevor sie ausrangiert werden. Ich wette, Du hättest Sie gerne als Souvenir. Zahl einfach was extra und wir kommen vielleicht ins Geschäft.


Herrin Pandora fährt in diesem Clip die ganz schweren Geschütze auf und hat sich extra ihr allerfeinstes Domina-Kostüm angezogen. Kurze schwarze Lederhosen, ein schwarzes Top aus Leder und natürlich ihre super sexy hohen Leder-Stiefel. Auf denen trampelt sie nach Lust und Laune auf ihrem Sklaven herum, macht ihn zu ihrem menschlichen Teppich. Die Absätze bohren sich dabei tief in seinen nackten Oberkörper. Weil sie dabei auch gemütlich rauchen will und keinen Aschenbecher hat, nimmt sie dafür einfach den Mund ihres Sklaven.


Leider hat sich der Depp im Clip viel zu doof angestellt, als er anfing, in einem SM-Club hinter der Theke zu arbeiten. Das sollte man wirklich nicht tun, wenn man gleich drei brutale Herrinnen vor sich hat. Zur Bestrafung muss er sich mit nacktem Oberkörper auf den Boden legen und kassiert eine Erniedrigung, die ihm klar machen dürfte, worauf er sich hier eingelassen hat. Die drei Damen trampeln brutal mit ihren spitzen Stiefelabsätzen auf seinem Gesicht und seinem Körper herum. Auch ein paar Tritte in die Eier muss er einstecken. Hier geht's richtig zur Sache.


Du willst einer sexy Lady ihre hohen Stiefel lecken? Und zwar nicht irgendwelche Stiefel, sondern die ganz geilen Dinger? Die aus schwarzem Leder mit extra hohen Absätzen? Natürlich willst Du das! Denn dieser feinen Herrin kann man keinen Wunsch abschlagen, für sie tust Du einfach alles. Und diesen geilen Boots kannst Du auch nicht widerstehen. Deine neue Herrin macht Dich im Handumdrehen zu ihrem willenlosen Stiefelsklaven. Und genau das war doch schon immer Dein größter Wunsch. Jetzt geht er endlich in Erfüllung.


Für meinen Pete steht heute eine Premiere auf dem Programm: zum ersten Mal bearbeite ich seine Hände mit meinen schweren Stiefeln. Die Dinger sind unglaublich sexy und natürlich aus schwarzem Leder. Er muss seine Hände auf dem Boden für mich ausstrecken. Ich trample mit den Stiefeln genüsslich auf ihnen herum. Natürlich vergesse ich auch nicht, mich mit dem ganzen Gewicht auf die Absätze zu stellen. Man kann den Händen nachher richtig ansehen, was das für Schmerzen sein müssen. Einfach herrlich, wenn eine Lady bekommt, was sie will.


In diesem Clip unternimmt eine kompromisslose Herrin einen Spaziergang mit ihrem Stiefelsklaven. Er ist dabei natürlich nackt und muss an der Leine auf allen Vieren hinter ihr herlaufen. Er kann es sich aber einfach nicht verkneifen, immer wieder an ihren Boots zu lecken und zu riechen. Da hilft es auch nicht, wenn sie ihn mit der Gerte züchtigt. Deshalb erlaubt sie ihm, ihr gründlich die Stiefel zu lecken. Ist sowieso besser, wenn die gar nicht erst dreckig werden, draußen in der freien Natur.


Wenn Nelly einmal loslegt, dann bleibt kein Auge trocken und kein Schwanz mehr schlaff in seiner Hose. Und dieser Clip ist jetzt schon ein echter Nelly-Klassiker. Wenn Sie ihre verschwitzten Füße aus den Stiefeln schält und sie einem ins Gesicht reibt, erschaudert man sofort. Dass sie dabei noch ihre schwarzen, feinen Nylons anhat, macht das Erlebnis natürlich perfekt. Und da sie selber so viel Spaß dabei hat, knöpft sie einem auch noch die Hose auf und massiert den Schwanz. Aber wie es sich für eine gute Herrin gehört, hört sie auf, kurz bevor man explodiert. Sie will schließlich noch lange mit einem spielen.


Heute sind die Hände meines Sklaven dran - schließlich muss er mal wieder ordentlich gezüchtigt werden. Deshalb bearbeite ich seine ausgestreckten Hände auf dem Boden mit meinen geilen schwarzen Wildlederstiefeln. Und damit es auch richtig weh tut, benutze ich nicht nur die Vordersohlen, sondern auch die gefährlich spitzen Absätze dafür. Da kann er auch um Gnade flehen, so viel er will - hier sage nur ich, wann Schluss. Und Schluss ist bei einer echten Herrin wie mir nie.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive