Stiefel Fetisch

Heisse Girls zeigen dir ihre sexy Stiefel

Herrin Katja will dich heute zuerst einmal testen. Sie nimmt dich gleich hart ran, denn du sollst ihre geilen Metallabsätze säubern. Das solltest du besser gut machen, denn mit ihren Schuhen versteht Katja keinen Spass. Sollte sie auch noch die kleinste Spur Dreck finden, wird sie dir ihre Absätze mitten in den Gesicht treten. Also halte dich ran, ansonsten wird es böse für dich Enden.


Jill Diamond ist wie immer eine sehr harte Herrin und so kennt sie keine Gnade und steigt mit ihren High Heels auf die nackte Brust ihres Sklaven. Mit ihrem Krankenschwestern outfit sieht sie dabei sehr hilfsbereit aus, doch sie wird ihrem Sklaven eher Schmerzen zufügen, als ihm zu helfen. Immer wieder bekommt er ihre hohen Absätze zu spüren. Die Ansätze bohren sich richtig in seinen Oberkörper. Armer Sklave, wie lange wirst du es noch aushalten müssen?


Hier darfst du heute mal wieder die Stiefel deiner Herrin lecken. Aber vorsicht, wenn du es nicht ordentlich machst, dann gibt es auch ein paar Tritte für dich. Also streng dich an und enttäusche deine Herrin nicht. Ihre geilen schwarzen Stiefel sollen schliesslich wieder sauber werden.


Der Sklave von Mercedes hätte sich wohl genauer überlegen sollen, ob er sich seiner Herrin so wiedersetzt, denn nun bekommt er die Strafe dafür. Sie spuckt vor ihm auf den Boden und er muss es natürlich auflecken. Da es Mercedes ja immer wieder Spass macht ihn zu quälen, stellt sie sich mit ihren Stiefeln in die Spucke und ihr Sklave muss ihre geilen Stiefelsohlen sauber lecken. was für ein Loser.


Melissa's Sklave ist schonmal richtig schön gefesselt. Sie hat ihn mit Klebeband richtig schön eingewickelt und so kann er sich nun nicht mehr bewegen. Auch seinen Mund hat sie zugeklebt, denn er jammert sonst immer so herum. Mit ihren geilen schwarzen Lackstiefeln stellt sie sich erstmal direkt auf seinen Körper. Auch wenn ihm das gar nicht gefällt, so macht sie einfach weiter, denn es kommen noch ganz andere Sachen auf ihn zu.


Fetischdiva Lady Gold zertrampelt hier ein gelbes Spielzeugauto. Dieses erweist sich als sehr robust, denn sie muss richtig feste zu treten um Ergebnisse zu sehen. Immer wieder tritt sie feste und fester mit ihrem Absatz auf das kleine Auto. Es zerbricht in 1000 Teile und Lady Gold ist mit sich und ihrer Arbeit vollkommen zufrieden. Noch kein Gegenstand hat sich ihrer Kraft wiedersetzt und so auch nicht dieses geleb Auto.


Herrin Jessica weiss genau was sie will und heute will sie, dass ihr Sklave ihre dreckigen Stiefel sauber leckt. Immer wieder gibt sie ihm Anweisungen, wie er das zu tun hat. Sie ist dabei ganz relaxt und trinkt auch noch etwas dabei. Ihrem Sklaven trocknet dabei fast der Mund aus. Jessica will mal nicht zu hart sein, also spuckt sie auch noch auf ihre Stiefel. So Sklave, nun wird deine Zunge wieder etwas befeuchtet.


Hier kann seine Herrin sich mal wieder so richtig austoben. Sie liebt es auf ihrem etwas dickeren Sklaven herum zu laufen. Er muss ihre Stiefel und ihr gesamtes Gewicht auf seinem nackten Bauch aushalten. Aber nicht nur das, sie tritt ihn dann auch noch richtig in den Bauch und natürlich auch in seine Eier. Ihr Sklave schreit manchmal vor Schmerzen, doch Koralie macht einfach weiter mit ihm. Er muss es schliesslich aushalten.


Dieser Sklave muss heute auch einmal etwas härteres von seiner Herrin aushalten. Sie hat beschlossen, heute einmal die Hände ihres Sklaven zu fordern. Er muss längst auf dem Boden auf dem Bauch liegen und seine Hände haben nach vorne ausgestreckt zu sein. Nun kann sie gemütlich wie sie möchte mit ihren Stiefeln auf seinen Händen herum laufen. Dabei ist es ihr doch egal, ob ihr Sklave dabei Schmerzen verspürt.


Herrin Katja raubt dir mit ihren geilen schwarzen hohen Lackstiefeln fast den Atem. Du kannst kaum deinen Blick von ihr abwenden. Aber ihr gefällt das natürlich gar nicht. Sie will von dir wissen, warum gerade du ihr Sklave sein sollst, denn du bist doch nichts wert. Das sieht sie dir doch schon an. Sie macht dich nieder und beschimpft dich, doch du liebst ihre geilen Beine und ihre sexy Stiefel.


Herrin Kitty hat heute eine richtig schöne Aufgabe für ihren kleinen Sklaven. Sie ist durch die Matsche gelaufen und der Dreck klebt noch so richtig schön unter ihren dicken Sohlen. Ihr Sklave muss ihr nun die Sohlen sauberlecken. Dabei muss er natürlich mit seiner Zunge schön in alle Zwischenräume. Herrin Kitty ist da sehr anspruchsvoll aber natürlich hat ihr Sklave nicht ewig Zeit dazu. Also los, leck schneller du kleiner Sklave.


Diese Herrin kaut zuerst einmal genüsslich ihr Kaugummi zu Ende, bis es ihr nicht mehr schmeckt. Dann spuckt sie es auf den Boden und bevor ihr Sklave es wegmachen kann, tritt sie mit ihrem geilen Stiefel drauf. Das Kaugummi bleibt so richtig mit Fäden kleben. Ihr Sklave muss es nun mit der Zunge von ihrer Sohle abkratzen. Und wehe es bleiben noch Rückstände oder seine Herrin bleibt noch auf dem Boden kleben. Sowas darf nicht sein.


Diese Herrin ist heute extra nach der Reitstunde durch den dicken Schlamm gestapft, damit ihr Sklave heute Abend so richtig was zu tun hat. Diese Herrin kümmert sich um ihren Sklaven. Er hat nun die Aufgabe, den fest getrockneten Matsch mit seinem Mund und seiner Zunge zu reinigen. Seine Zunge ist schon voller Matsch und er muss es runterschlucken, denn er hat schon fast keine saubere Spucke mehr. Aber wen interessiert das?


Katja ist immer wieder froh, dass sie einen eigenen Dreckfresser gefunden hat. Dieser Sklave kümmert sich doch mehr oder weniger freiwillig um die Sauberkeit ihrer Stiefel. Immer wieder muss er eins ihrer Exemplare sauberlecken, damit seine Herrin immer fein gesäuberte Stiefel hat. Ansonsten fällt es ja auf ihn zurück und die anderen Herrinnen könnten über ihn lachen. also gibt er sich immer schön Mühe jeden Fleck ihres Stiefels zu säubern.


Lady April steht schon genau über dir bereit. Sie will dich erniedrigen und dich herunter machen. Sie wird dir zeigen, wo du kleine Sklavensau hingehörst: auf den Boden, zu ihren Füßen. Doch auch noch ihre Füße stehen über dir und so hbt sie immer wiedr ein Bein hoch, um sie dir in dein hässliches Gesicht zu treten. Ihre Heels werden sich dabei in dein Gesicht bohren und sie wird kein Erbarmen mit dir haben.


Pumagirly hat heute einmal ihre geilen braunen Stiefel an. Sie tritt ihrem Sklaven zuerst einmal in den Bauch und natürlich auch mitten in seine Eier. Er krümmt sich schon vor Schmerzen, doch Puma Girly macht einfach weiter und weiter. Dann hat sie etwas anderes mit ihm vor. Sie stellt sich mit ihren braunen Stiefeln mitten auf sein Gewicht. Dabei drückt sie natürlich ihr ganzes Gewicht auf sein Gesicht. Er muss es aushalten.


Dieser Clip hat es wirklich in sich. Diesmal muss nicht wie gewohnt ein Sklave dran glauben und die Stiefel seiner Herrin aushalten. Nein, heute zertrampeln zwei Herrinnen ein Laptop und einen Taschenrechner. Mit ihren spitzen und richtig hohen High Heels in schwarz und rot, trampeln sie einfach drauf los. Ein wirklich gewaltiger Clip, der zeigt, was diese Heels alles ganz einfach zerstören kann. Gut, dass sie beiden nicht auch noch einen Sklaven dabei haben.


Der Sklave der beiden Moneysisters hat heute überhaupt nichts mehr zu lachen. Sie sind mit ihm nach draußen gegangen. So richtig schön in den Dreck damit er ihnen auch sofort ihre dreckigen Stiefel wieder sauberlecken kann. er wird so richtig von den Beiden gedemütigt, denn er muss den Dreck fressen, der ihnen zu Füßen liegt und er bekommt dafür auch noch Tritte in den Hintern. außerdem stellen sich jeweils eine Herrin mit einem Heel auf seine Hände. Die Beiden sind sich einig. Der Sklave ist der Dreckfresser.


Cassandra ist zwar noch eine junge Herrin, doch sie weiss schon ganz genau, was sie will und wie sie es will. Ihr Sklave hat heute nichts zu lachen. Er muss immer wieder ihre geilen schwarzen Stiefel ablecken. Von ihrer Einkaufstour sind die Stiefel wirklich dreckig, also lohnt sich der Einsatz mit der Zunge des Sklaven wohl. Als Dank bekommt er dann noch ihre verschwitzten Socken ins Gesicht. Diese junge Herrin kennt keine Gnade.


Die beiden Schwestern Jane und Layla haben sich heute mal ihren Sklaven kommen lassen. Er soll ihnen, während sie mit ihrem Hund auf der Couch liegen, die Stiefel lecken. Die beiden finden das sichtlich amüsant und beschließen, ihn sich vor sich auf den Boden zu legen. Die Schwestern benutzen ihn nun als Fussabtreter und stellen ihre Stiefel auf seinem Gesicht ab. Dann spucken sie ihm auch noch abwechselnd immer wieder in sein Gesicht. Bei diesen Schwestern muss ein Sklave einiges aushalten können.


  Abonniere unseren RSS Feed